Die vier häufigsten Fehler beim Make-Up

Wie kann man sie vermeiden?
Das tägliche Make-Up ist für Sie wie die morgendliche Dusche? Sie führen es mechanisch aus? Überzeugen Sie sich, ob Sie beim täglichen Make-Up keine Fehler begehen.

Seit Jahren unverändert
Eine von den größten Fallen ist die Verbundenheit mit einem bestimmten Make-Up Stil. Es lohnt sich, verschiedene Veränderungen durchzuführen. Experimentieren Sie ein bisschen mit anderen Kosmetikprodukten oder mit neuen Formeln und Farben.

Ein sehr dunkler Konturenstift
Es lohnt sich, die Lippen mit einem Konturenstift zu betonen. Sie werden dadurch viel markanter und der Lippenstift bleibt länger auf den Lippen. Aber die Farbe des Konturenstiftes sollte zum Lippenstift passen. Je mehr der Farbton ähnlich ist, desto sorgfältiger sieht der Make-Up aus, und die Lippen scheinen voller auszusehen. Ein dunkler Konturenstift verkleinert optisch die Lippen.

Angst vor Wimpernzange
Die Angst ist natürlich nachvollziehbar, aber nur bei Anfängern. Wenn Sie aber die Wimpernzange einmal benutzen, werden Sie feststellen, dass Sie nur dank diesem Gerät Ihren Wimpern einen schönen Schwung verleihen können. Dieses Produkt vergrößert optisch Ihre Augen. Die Wimpernzange zerstört die Wimpern nicht.

Eine falsch gewählte Nuance
Das ist leider der häufigste Fehler beim Make-Up! Den Farbton sollten Sie immer im Tageslicht testen – auf dem Gesicht, nicht auf der Hand. Wenn der Farbton richtig ausgesucht ist, dann sollte das Fluid überhaupt nicht sichtbar sein, sogar wenn Sie es nicht sorgfältig aufgetragen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *